Schachtschneider Automobile JAKO Energie- und Wasser Potsdam GmbH AOK Nordost DKB eon edis SAP ZAL Pro Potsdam -  Wohnen in Potsdam
Willkommen beim 1. FFC Turbine Potsdam
Sichtung
Torhüterinnen-Sichtung: „Turbine sucht wieder!“

Wir suchen wieder - Torhüterinnensichtung des 1. FFC Turbine Potsdam


Torhüterinnensichtung, 15. September 2012, 10 bis 17 Uhr

Bereits vor zwei Jahren führte der amtierende Meister 1. FFC Turbine Potsdam auf dem Gelände des Olympiastützpunktes in Potsdam eine Torhüterinnensichtung durch. Aufgrund reger Nachfrage gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage der Veranstaltung. Talentierte und interessierte Nachwuchs-Torhüterinnen der Jahrgänge 1997 und jünger können sich für die Sichtung anmelden. „Wir sind auf der Suche nach Talenten, die wir hier in Potsdam sportlich weiterentwickeln können und wollen“, erklärt Dirk Heinrichs, Torwart- und Co-Trainer des Turbine-Bundesligateams.

Statt findet die Sichtung am 15. September 2012 (Samstag). Ab 10 Uhr können die Nachwuchs-Keeperinnen auf dem Gelände des Olympiastützpunkts Potsdam (Am Luftschiffhafen 02, 14471 Potsdam) ihr Können unter Beweis stellen. Angeleitet werden sie dabei von Dirk Heinrichs, der von den Potsdamer Bundesliga-Torfrauen Anna Sarholz, Alyssa Naeher und Ann-Katrin Berger unterstützt wird.

Anna Sarholz spielt seit dem Jahr 2004 für den 1. FFC Turbine Potsdam und ging dabei durch die Torwartschule von Dirk Heinrichs, für Alyssa Naeher und Ann-Katrin Berger gilt selbiges seit 2011. Alle drei Potsdamer Torfrauen sammelten bereits Erfahrungen in den Juniorinnen-Nationalteams ihrer Länder und gewannen zuletzt mit dem 1. FFC Turbine Potsdam die Deutsche Meisterschaft 2012.

Im Rahmen der Torwartsichtung, die von 10 bis ca. 17 Uhr stattfindet, absolvieren die Nachwuchs-Keeperinnen zwei Einheiten. Besonders talentierte Spielerinnen haben die Möglichkeit, sich über die Sichtung für eine Aufnahme in die „Eliteschule des Mädchenfußballs“ in Potsdam zu empfehlen. Das Verbundsystem zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam, der Sportschule Potsdam sowie dem Fußball-Landesverband Brandenburg bietet begabten Fußballerinnen die Möglichkeit einer schulischen ebenso wie sportlichen optimalen Ausbildung. Trainingseinheiten und Schulunterricht werden genau aufeinander abgestimmt, kurze Wege auf dem Gelände des Olympiastützpunktes Potsdam, auf dem auch das Internat zur Unterbringung der Sportschüler, die Mensa sowie physiotherapeutische und ärztliche Einrichtungen beheimatet sind, schaffen optimale Grundvoraussetzungen für eine sportliche und persönliche Weiterentwicklung.

Mitzubringen zur Sichtung sind Sportsachen und Torwarthandschuhe. Zur Vorbereitung der Sichtungseinheiten bitten wir um eine Anmeldung mit Angabe einer persönlicher Daten sowie Kontaktinformationen anhand des unter dem diesem Link bereitgestellten Formulars bis spätestens zum 14. September 2012, 12 Uhr, an dh@turbine-potsdam.de oder per Fax an 0331 – 951 48 65. Bei Nachfragen zur Torwartsichtung steht die Turbine-Geschäftsstelle unter 0331 – 951 38 41 zur Verfügung:

Die Eckdaten:
Torwartsichtung beim 1. FFC Turbine Potsdam
Datum: 15. September 2012 (Samstag), 10 bis 17 Uhr
Ort: Olympiastützpunkt Potsdam, Am Luftschiffhafen 02, 14471 Potsdam
Wer?: Torhüterinnen der Jahrgänge 1997 und jünger
Kontakt: Dirk Heinrichs - dh@turbine-potsdam.de, Geschäftsstelle: 0331 - 951 38 41

Anmeldeformular zur Torhüterinnensichtung 2012 (PDF-Datei, 132 KB)



Die Nachwuchsabteilung des 1. FFC Turbine Potsdam wird unterstützt von:
Autolackierei Dietrichs



Der 1. FFC Turbine Potsdam wird unterstützt von Hauptsponsor DKB, Deutsche Kreditbank AG, sowie den Premiumsponsoren AOK Nordost, Schachtschneider Automobile, JAKO, EWP, E.DIS, SAP, ZAL und Pro Potsdam!